CALL für die Vergabe von Museumsprojekten 2021-2022

Präambel

Dieser CALL ist für die steirischen Regionalmuseen, welche die Mindestansprüche einer Museumsführung - wie eine stabile und rechtliche Basis (Trägerschaft), die Bewahrung der Sammlung und den öffentlichen Zugang - gewährleisten können.

Der Museums-CALL 2021-2022 soll aus der COVID-19-Krise herauswirkend einer vertiefenden Museumsarbeit zur Stärkung der Museumslandschaft in der Steiermark dienen. Das Land Steiermark unterstützt und fördert die Bereiche Museen und kulturelles Erbe in umfangreicher Form auf Basis des  Kultur- und Kunstförderungsgesetzes 2005 i.d.g.F. sowie durch die  Richtlinie zur Gewährung von Förderungen im Bereich Museen.

Der Museums-CALL 2021-2022 wird erstmals in Kooperation mit dem Museumsforum Steiermark - Servicestelle für Regionalmuseen und Sammlungen - im Sinne der Regionalmuseumstrategie des Landes Steiermark zur Stärkung der steirischen Regionalmuseen durchgeführt.

Zu Fragen hinsichtlich der Planung und Umsetzung von Museumsprojekten kann das Museumsforum Steiermark Unterstützung geben. 

Themenbereiche

  • Sonderausstellung zu einem regional- und kulturgeschichtlichen Inhalt
    (förderungsfähige Kosten: Ankauf von Vitrinen und Ausstellungssystemen, technische Museumseinrichtungen, Sicherheits- und Klimatechnik sowie Restaurierung von Objekten und Sammlungsgegenständen, Erwerb von Kulturgut, Barrierefreiheit, Ausstellungskataloge mit wissenschaftlicher Begleitung).

  • Maßnahmen zur wissenschaftlichen Inventarisierung und Katalogisierung und für Dokumentation (Provenienzforschung).

Das Land Steiermark veröffentlicht daher hiermit im Auftrag von Kulturlandesrat Christopher Drexler über die Abteilung 9 Kultur, Europa, Sport / Referat Kulturelles Erbe und Volkskultur den  Museums-CALL 2021-2022 in der Gesamtsumme von 400.000 EUR und einer Förderungssumme pro Förderungswerber*in in der Höhe von max. 10.000 EUR unter folgenden Voraussetzungen:

1. Vergabekriterien:

Der CALL richtet sich an alle Regionalmuseen der Steiermark. Die Förderungswürdigkeit hat dem  Steiermärkischen Kultur- und Kunstförderungsgesetz 2005 i.d.g.F., der  Richtlinie zur Gewährung von Förderungen im Bereich Museen sowie der Rahmenrichtlinie über die Gewährung von Förderungen des Landes Steiermark in der Fassung 2021 zu entsprechen. Eine Darstellung des Steiermarkbezugs der Museen ist erforderlich.

2. Grundvoraussetzungen:

  • Einreichende Institution: Name, Ansprechpartner*in, Adresse
  • Kurze inhaltliche Beschreibung des Museums, Ausrichtung, Öffnungszeiten
  • Finanzierungs- bzw. Haushaltsplan, Vereinsstatuten und/oder Gemeindebestätigung (je nach Rechtsträgerschaft), Stand der Inventarisierung/Digitalisierung/Depotsituation, Besucher*innenzahlen der letzten drei Jahre, Angebote für bestimmte Zielgruppen
  • Eingereichte Projekte sind im Sinne der Regionalmuseumsstrategie des Landes Steiermark zu verstehen.

3. Termine:

Einreichungen sind ab sofort bis 31. August 2021 (Datum der automatischen Eingangsbestätigung) möglich. Die Bekanntgabe der ausgewählten Projekte erfolgt bis Ende Oktober 2021. Der Projektzeitraum für die eingereichten Museumsprojekte erstreckt sich von 01. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022.

Anträge sind elektronisch unter Verwendung des  Onlineformulars einzureichen.

Unter „Projekttitel" ist die Bezeichnung „Call - Museum 2021-2022" anzugeben.

Nicht rechtzeitig eingelangte Projektanträge werden nicht berücksichtigt.

4. Begutachtung:

Die Begutachtung der im Zuge des CALLS eingelangten Anträge erfolgt durch das Kulturkuratorium auf Basis der eingegangenen Einreichungen. Nur vollständige Anträge können dem Kulturkuratorium vorgelegt werden. Bei der Begutachtung wird besonderes Augenmerk auf die Umsetzung der Themenbereiche zur Attraktivierung des Museums gelegt.

5. Vergabe:

Über die Vergabe der Höhe der Förderungsmittel entscheidet die Steiermärkische Landesregierung.

Als Ansprechpartnerin hinsichtlich der eingereichten Projekte steht zur Verfügung:

Evelyn Kometter
Referat Kulturelles Erbe und Volkskultur
Landhausgasse 7, 8010 Graz
+43 316-877/3138
evelyn.kometter@stmk.gv.at

Bei Fragen und Vorabinformationen hinsichtlich Planung und Umsetzung der beabsichtigen Vorhaben steht zur Verfügung:

Gabriele Wolf
Museumsforum Steiermark - Servicestelle für Regionalmuseen und Sammlungen
Paulustorgasse 11, 8010 Graz
+43 664-8017/9440
gabriele.wolf@museum-joanneum.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).