Link zur Startseite

23.6.2018: KUNSTRAUM STEIERMARK: Szenisch-musikalische Lesung von Florian Köhler (Schauspielhaus Graz) und Schallfeld Ensemble

23. Juni, 20:00
Theater am Lend
Wienerstraße 58a, 8020 Graz

In einem gemeinsamen Abend sprengen der Schauspieler Florian Köhler (Schauspielhaus Graz) und Schallfeld Ensemble die Grenzen einer szenisch-musikalischen Lesung:

ein Musikwissenschaftler verliert beim Versuch, dem Publikum 4 zeitgenössische Instrumentalwerke  näherzubringen, zunehmend Verstand und Sprachfähigkeit,  und verwandelt sich in einen klingenden Organismus.

Musik von Brian Ferneyhough, Francesca Verunelli, Richard Barrett und Julien Malaussena.

Texte von Ernst Jandl, Thomas Bernhard, Gustav Schwab, Jorge Luis Borges, Brian Ferneyhough-Christian Morgenstern, H.C. Artmann u.v.a.

Ikarus stürzt ab.
Ein Mensch löst sich auf.
Selbstgenuss im Fremdgenuss.

Ceci n`est pas ein Konzert.
Ceci n`est pas eine Lesung.
Ceci n`est pas ein Kreuzworträtsel oder ein Hörgerät.

Die behutsame Integration und Kontextualisierung dieser Informationsstränge kann zu einem deutlichen Gefühlstrukturelller Inter-Referenz führen.

 
Florian Köhler: Sprecher (Foto Lupi Spuma)
Schallfeld Ensemble (Foto Wolfgang Silveri)
schallfeld.ensemble@gmail.com
Externe Verknüpfung http://www.schallfeldensemble.com
 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).