Link zur Startseite

Barbara Steiner ist neue Leiterin des Kunsthauses Graz

Buchmann: „Barbara Steiner bringt neue Dynamik ins Kunsthaus!“

Graz, 2. März 2016 - Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann präsentierte heute Dr. Barbara Steiner als neue Leiterin für das Kunsthaus Graz. „Mit Barbara Steiner erhält das Kunsthaus eine Leiterin, die mit ihrer internationalen Erfahrung und ihrer Kenntnis der heimischen Kunst- und Kulturszene die besten Voraussetzungen mitbringt, um dem Haus entsprechend dem kulturpolitischen Auftrag einerseits mehr internationale Strahlkraft zu verleihen und gleichzeitig die heimische Szene stärker als bisher in die Programmatik einzubinden. Ich wünsche ihr für ihre neue Aufgabe alles Gute“, so Buchmann. Steiner konnte sich unter 32 Bewerberinnen und Bewerbern durchsetzen.

Der geschärfte kulturpolitische Auftrag von Buchmann für das Universalmuseum Joanneum (UMJ) sieht eine deutliche Steigerung der Besucherzahlen, mehr Eigenständigkeit der einzelnen Häuser, eine Belebung des Joanneumsviertels und im Bereich der bildenden Kunst einen stärkeren Wettbewerb zwischen Kunsthaus und Neuer Galerie durch die Trennung in der Führung der beiden Häuser vor. Auf Basis dieser Vorgaben wurde die Leitung des Kunsthauses international ausgeschrieben.

Aus den 32 Bewerbungen (21 aus dem Ausland, elf aus Österreich) wurden von der Hearing-Kommission – bestehend aus Enrico Lunghi (Direktor MUDAM, Luxemburg), Heike Munder (Direktorin Migros Museum, Zürich), Stella Rollig (Direktorin Lentos, Linz), dem UMJ-Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Franz Marhold, UMJ-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Muchitsch und dem Präsidenten des UMJ-Kuratoriums Prof. Kurt Jungwirth – sieben Bewerberinnen und Bewerber zu den Hearings eingeladen. Auf Grund des Vorschlags der Hearing-Kommission haben die Gesellschafter des UMJ, das Land Steiermark und die Stadt Graz, Barbara Steiner als neue Leiterin für das Kunsthaus ausgewählt.

„Als Kulturlandesrat ist mir die Kulturvermittlung ein wesentliches Anliegen. Mein Ziel ist es, dass möglichst viele Steirerinnen und Steirer und auch unsere Gäste aus dem In- und Ausland das kulturelle Angebot nutzen und unsere Museen besuchen. Das gilt im Besonderen für das Kunsthaus und das Universalmuseum Joanneum insgesamt. Ich möchte ein abwechslungsreiches, attraktives Programm für Künstlerinnen und Künstler sowie Besucherinnen und Besucher. Ich erwarte mir auch, dass die Besucherzahlen des UMJ von derzeit rund 550.000 pro Jahr mittelfristig um zehn Prozent gesteigert werden. Dabei kommt dem Kunsthaus eine besondere Rolle zu.“, so Buchmann.

Nähere Informationen zur neuen Leiterin des Grazer Kunsthauses finden Sie Externe Verknüpfung hier