Link zur Startseite

58 Millionen Euro für Kunst und Kultur in der Steiermark

Projekte der freien Szene werden 2016 mit 10,6 Millionen Euro unterstützt!

v.l.: Luise Kloos, Lisa Horvath, LR Christian Buchmann. © Heimo Binder
v.l.: Luise Kloos, Lisa Horvath, LR Christian Buchmann.
© Heimo Binder

Graz, 24. Februar 2016 - Das Kulturressort des Landes unterstützt künstlerisches und kulturelles Schaffen in der Steiermark im heurigen Jahr mit insgesamt 58,4 Millionen Euro.


„Es ist in den Verhandlungen zum Budget 2016 gelungen, die Mittel für das Kulturressort gegenüber dem Vorjahr stabil zu halten. Für die Unterstützung von Projekten der freien Szene haben wir auf Grund struktureller Einsparungen sogar mehr Mittel zur Verfügung als 2015. Damit ist sichergestellt, dass wir die künstlerische und kulturelle Vielfalt in der Steiermark weiter stärken können. Im Mittelpunkt stehen die weitere Internationalisierung des Kulturlandes Steiermark und die Stärkung von Kunst und Kultur in den Regionen“, so Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann. Die umfangreichen Stipendien- und Atelierprogramme und die Landeskulturpreise werden 2016 fortgesetzt.

 

Schlankere Strukturen schaffen mehr Spielraum für die freie Szene

Durch die Auflösung der Kulturservice Gesellschaft (KSG), die mit 1. Jänner 2016 abgeschlossen wurde, werden ab heuer jährlich 400.000 Euro frei, die ins allgemeine Förderungsbudget fließen und damit zusätzlich zur Unterstützung von Kunst- und Kulturprojekten der freien Szene zur Verfügung stehen.

Eine wesentliche Unterstützung für die freie Szene und regionale Kulturinitiativen sind die seit 2003 bestehenden mehrjährigen Förderverträge. 2016 bis 2018 investiert das Kulturressort dafür 6,6 Millionen Euro pro Jahr und damit um 1,7 Prozent mehr als von 2013 bis 2015. Seit der Periode 2010 bis 2012 wurde das Budget für die mehrjährigen Förderverträge um 1,3 Millionen Euro oder 25 Prozent erhöht. „In den kommenden Jahren erhalten so 162 Kulturinitiativen langfristige Planungs- und Finanzierungssicherheit. Das ist in Zeiten von Sparbudgets keine Selbstverständlichkeit und in dieser Form in Europa einzigartig. Das Kulturressort ist damit weiterhin verlässlicher Partner für die Kulturschaffenden“, so Buchmann. 31 Initiativen sind erstmals mit einem dreijährigen Fördervertrag ausgestattet.

Insgesamt stehen 2016 zur Unterstützung der freien Szene 10,6 Millionen Euro zur Verfügung.

 Weitere Informationen finden Sie Externe Verknüpfung hier.