Link zur Startseite

Landesregierung beschließt neue Zusammensetzung des Kulturkuratoriums

Graz, 11.12.2014 - Auf Antrag von Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann hat die Landesregierung heute einstimmig die 15 Mitglieder des Kulturkuratoriums für die nächste Funktionsperiode beschlossen. Die aktuelle Periode läuft mit 31. Dezember 2014 aus. „Das Kuratorium ist eine Mischung aus Expertinnen und Experten verschiedener Kunst- und Kultursparten. Auch im Hinblick auf die steirischen Regionen und die Geschlechter haben wir auf eine ausgewogene Besetzung geachtet. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neu zusammengesetzten Kulturkuratorium", so Landesrat Buchmann.


Die Aufgabe des nach dem Kultur- und Kunstförderungsgesetz eingerichteten Kulturkuratoriums ist es, einerseits Empfehlungen über die Förderungen abzugeben und andererseits die Politik strategisch zu beraten. Drei der bisherigen Kuratoriumsmitglieder, Johanna Hierzegger, Herbert Nichols-Schweiger und Mag. Christine Wiesenhofer haben dem Kuratorium bereits zwei Funktionsperioden angehört und scheiden daher mit Ende Dezember aus. An ihrer Stelle wurden Mag. Ursula Horvath, MMag. Ruth Winkler und Mag. Edith Zeier-Draxl bestellt. Die restlichen 12 Mitglieder gehörten bereits bisher dem Kuratorium an und gehen in eine zweite Periode.


Das Kulturkuratorium setzt sich ab 1. Jänner 2015 aus folgenden 15 Personen zusammen:

Ing. Johann Baumgartner, DI Barbara Binder, Priv. Doz. Dir. Prof. Mag. Gerhard Freiinger, Mag. Erwin Hauser, Mag. Ursula Horvath, DI Igo Huber, Mag. Dr. Nicole Liebmann, Margarethe Makovec, Peter Michelitsch, Dr. Monika Primas, Dr. Manfred Rechberger, Dr. Edith Risse, Werner Schrempf, MMag. Ruth Winkler und Mag. Editz Zeier-Draxl. Für alle gilt eine Funktionsdauer bis 2017.