Link zur Startseite

Kulturlandesrat Buchmann zum Tod von Franz Weiß und Ferdinand Penker

Mit großer Betroffenheit reagiert Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann auf den Tod der beiden Maler Franz Weiß und Ferdinand Penker. „Franz Weiß und Ferdinand Penker zählen zu bedeutenden bildenden Künstlern der letzten Jahrzehnte, die mit ihrem Wirken das Kulturland Steiermark wesentlich mitgeprägt haben. Mit ihnen verliert unser Land zwei international anerkannte Künstler. Mein Mitgefühl gilt ihren Familien und Freunden", so Buchmann.


Zu den Werken von Franz Weiß zählen unter anderen Glasmalereien in zahlreichen heimischen Kirchen und Kapellen. Seine Zeichnungen, Aquarelle, Plastiken, Holzschnitte und Gemälde sind nicht nur im Franz Weiß-Museum in Voitsberg, sondern auch in Museen und bei Sammlern auf der ganzen Welt zu finden. Für sein künstlerisches Schaffen wurde Franz Weiß mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, etwa mit dem Ehrenring des Landes Steiermark.

Der gebürtige Kärntner Ferdinand Penker kam als Student nach Graz. Nach einem zehnjährigen Aufenthalt in den USA kehrte er 1987 in die Steiermark zurück. Seit 2003 war Penker Mitglied des Kuratoriums des Universalmuseum Joanneum, erst in der vergangenen Woche hat die Landesregierung auf Antrag von Buchmann beschlossen, ihn für weitere fünf Jahre zu bestellen.