Link zur Startseite

Literaturpreis und Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis des Landes 2014 vergeben!

Graz, am 10.04.2014 - Auf Antrag von Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann hat die Landesregierung heute einstimmig beschlossen, den Literaturpreis des Landes Steiermark 2014, der mit 10.000 Euro dotiert ist, an Angelika Reitzer zu vergeben. Weiters wurde beschlossen, das Literaturstipendium des Landes an Stefan Schmitzer und das Lichtungen-Lyrik-Stipendium an Reinhard Lechner zu vergeben. Beide Stipendien sind mit je 5.000 Euro dotiert. Der Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis des Landes (10.000 Euro) geht an Univ.-Prof. Mag. Gerd Kühr und das Andrzej-Dobrowolski-Kompositionsstipendium (5.000 Euro) an Hannes Kerschbaumer. „Ich gratuliere allen Preisträgern und Stipendiaten sehr herzlich und freue mich, dass die Preise an Persönlichkeiten vergeben wurden, die sich in hervorragender Weise in ihrem jeweiligen künstlerischen Feld ausgezeichnet haben. Die Landeskulturpreise und Stipendien sind ein Bekenntnis zur zeitgenössischen Kunst und machen deutlich, dass nicht nur die Pflege des kulturellen Erbes ein berechtigtes Anliegen ist, sondern ebenso die Förderung des Neuen.", so Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann.


Die von der Landesregierung eingesetzte Literaturjury hat der Landesregierung vorgeschlagen, den Literaturpreis Angelika Reitzer zuzusprechen. Die Jury begründet ihren Vorschlag wie folgt: „Reitzers Werk richtet den Blick mit Behutsamkeit und gleichzeitig mit greller Schärfe auf zeitgenössische weibliche Rollenbilder. Unsentimental im Ton, schnörkellos, sprachlich präzise und detailgenau entwirft Reitzer ein Bild unserer Zeit, das geprägt ist von Identitätssuche und -findung, vornehmlich aus der weiblichen Perspektive."

Die Vergabe des Lichtungen-Lyrik-Stipendium an Reinhard Lechner begründet die Jury damit, dass sich die Lyrik Lechners „intensiv mit der Situation unserer Zeit auseinandersetzt. Zwischen den Zeilen blitzen immer wieder poetisch neue Assoziationen und Bedeutungs-facetten auf, dabei verweisen die Gedichte auf das Paradoxon, dass angesichts des Scheiterns der Sprache am Leben das Leben mittels eben dieser Sprache dennoch in bleibende Bilder zu fassen ist."

Zur Vergabe des Literaturstipendiums heißt es in der Jury-Begründung: „Stefan Schmitzer zählt zu den herausragenden Repräsentanten einer neuen Dichtergeneration. Er verfügt nicht nur in bereits meisterlicher Manier über einen unverwechselbaren Sprach-Rhythmus und sarkastische Zwischentöne, er legt auch keineswegs nur seine Finger, sondern seine Schreibfaust auf offene Wunden und leiht seine kraftvolle Stimme all jenen, die angesichts herrschender Ungerechtigkeiten sprachlos geworden sind."

Die Musikjury hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, den Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis an Mag. Gerd Kühr zu vergeben und begründet diese damit, dass „sein breites künstlerisches Werk, das sich über verschiedene Genres von Kammermusik, Orchester bis zur Oper erstreckt, von außerordentlichem Rang ist und nicht nur international, sondern auch in der Steiermark seit vielen Jahren umfassend rezipiert wird."

Die Vergabe des Andrzej-Dobrowolski-Kompositionsstipendiums begründet die Jury wie folgt: „Hannes Kerschbaumer verfügt als junger Komponist bereits über ein beträchtliches Oeuvre. Mit der Erforschung neuer Klangmöglichkeiten und der Neukontextualisierung etablierter instrumentaler Spielformen führt er zu einer eigenständigen Erweiterung des klanglichen Horizonts."


Literaturpreis des Landes Steiermark:
Der Literaturpreis des Landes Steiermark wird für anerkennungswürdige literarische Leistungen im Dreijahresrhythmus vergeben. Die beiden Literaturstipendien dienen der Förderung junger Autorinnen und Autoren die ihre Begabung bereits gezeigt haben und die darlegen können, dass sie mit größeren literarischen Vorhaben befasst sind. In Anerkennung des Lyrik-Schwerpunkts wird eines der beiden Stipendien an eine Lyrikerin oder einen Lyriker im Umkreis der Literaturzeitschrift „Lichtungen" vergeben. Das Literaturstipendium ist nicht an eine literarische Gattung gebunden.

Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis:
Der Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis des Landes Steiermark ist der Förderung steirischer Komponistinnen und Komponisten gewidmet, soweit dies dem Schaffen ernster Musik dient. Der Preis wird im Dreijahresrhythmus vergeben. Zudem wird das Andrzej-Dobrowolski-Kompositionsstipendium an junge Musikerinnen und Musiker, die bereits gezeigt haben und darlegen können, dass sie mit größeren Kompositionswerken befasst sind, vergeben.