Link zur Startseite

Buchmann gratuliert Anna Badora zur Bestellung als Volkstheaterdirektorin

Graz, 27. November 2013 - Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann zur Bestellung von Anna Badora zur künstlerischen Direktorin des Wiener Volkstheaters. „Ich gratuliere Anna Badora zur neuen Aufgabe. Der Ruf aus Wien ist der Lohn für die herausragende Arbeit, die sie seit 2006 am Schauspielhaus Graz leistet. Sie hat das Schauspielhaus Graz als erstes und bislang einziges österreichisches Theater in die Union des Théâtres de l'Europe geführt und konnte darüber hinaus wichtige Regisseure an das Haus binden, u.a. Viktor Bodó, Götz Spielmann, Franz Wittenbrink, Peter Konwitschny, Patrick Schlösser und Theu Boermans."

Mit dem von ihr initiierten österreichischen Pilotprojekt „Schauspiel aktiv!" gelang es Anna Badora, mehr als 25.000 Jugendliche (und Erwachsene) im Rahmen von Workshops, Patenschulprojekten, schulinternen Lehrerfortbildungen und freien Theaterwerkstätten mit dem Theater in Verbindung zu bringen - 2013 / 14 startete das Projekt in die 6. Saison. Am 5. November 2012 gewann Anna Badora den Nestroypreis für ihre Inszenierung von Daniel Kehlmanns „Geister in Princeton" in der Kategorie „Beste Bundesländer-Aufführung".

Anna Badora wird noch zwei Spielzeiten planen, dennoch hat Landesrat Buchmann den Aufsichtsratsvorsitzenden der Theaterholding, Dr. Alfred Wopmann, bereits mit der Ausschreibung für die Nachfolge Badoras beauftragt. „Ich bin zuversichtlich, dass wie bei der Grazer Oper auch für das Schauspielhaus eine erfolgversprechende Nachfolge gefunden wird", so Buchmann abschließend.