Link zur Startseite

DrehbuchWerkstatt startet

Graz, 17. April 2013 - Auf Antrag von Kulturlandesrat Dr. Christian Buchmann hat die Landesregierung die Unterstützung der „DrehbuchWerkstatt München/Steiermark" beschlossen. „Mit diesem Projekt bekommen junge Künstler die Möglichkeit, dass ein Jahr lang die Entwicklung von Spielfilm-Drehbüchern professionell betreut wird. Ein kleiner, aber aus meiner Sicht wichtiger weiterer Schritt für den Filmstandort Steiermark", so Buchmann.


Das Projekt wurde von Markus Mörth, selbst Absolvent der Hochschule für Fernsehen und Film München, entwickelt und wird gemeinsam mit erfahrenen Mentoren wie Dieter Pochlatko oder Agnes Pluch durchgeführt. Ziel ist die Verwirklichung von Filmprojekten mit deutschsprachigen Produzenten am Standort Steiermark und mit steirischen Künstlern.

Die DrehbuchWerkstatt ermöglicht eine Ausbildung der Autoren an einer der profiliertesten Filmhochschulen Europas, fördert die internationale Vernetzung und dient so auch dem Standort Steiermark, in dem Projekte mit Bezug zur Region gezielt gefördert werden. Als Vorbild gilt die DrehbuchWerkstatt München, die auch als Kooperationspartner zur Verfügung steht und aus der Filme wie „Good-bye Lenin!", „Verliebt in Berlin" oder „Vincent will meer" hervorgegangen sind.

„Das Projekt wurde vom Kulturkuratorium sehr positiv bewertet, stärkt Talente am Filmstandort Steiermark und wird aktuell aus dem Kulturressort mit 40.000 € unterstützt", so Buchmann. Die Ausschreibung für die Projekte beginnt jetzt.

 

Infos unter: www.drehbuchwerkstatt.at