(c) Miriam Raneburger

"Glanzstück“-Preis des Landes Steiermark

Die Steiermärkische Landesregierung vergibt zur Würdigung ihrer Leistungen an die Kulturinitiativen der freien Szene einen Preis.

Der Preis soll Personen oder Personengruppen ungeteilt zugesprochen werden, deren Arbeit nachhaltig die kulturelle Befindlichkeit einer Region in der Steiermark prägt, besonders dann, wenn auch die Bevölkerung in den Gestaltungsprozess eingebunden ist.

Preisgeld: 10.000 Euro

Zuerkennung: Nach öffentlicher Ausschreibung in Kooperation mit der Kleinen Zeitung;
ungeteilt auf Vorschlag der Jury

Vergabe: Im Zweijahresrhythmus; nächste Vergabe 2022

Kontakt:
A9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen        +43 (0) 316 877-5832

Preisträger 2020: Externe Verknüpfung KOMM.ST /Externe Verknüpfung Günther Friesinger/Georg Gratzer/Roland Gratzer/Externe Verknüpfung Roswitha Weingrill

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).