"ONE DAY YOU WILL MISS ME" (Ausschnitt)
© Julia Gaisbacher

18.11.2020: Kultur*Europa*Journal mit Maria Flavia Cerrato

Maria Flavia Cerrato wurde in Rom, Italien, geboren. 2004 erlangte sie ihr Diplom als Pianistin am Conservatorio di Roma Santa Cecilia. Sie erhielt weiteren Unterricht bei Massimiliano Damerini und nahm an verschiedenen Meisterkursen und Workshops teil, u.a. bei Alfons Kontarsky, Acanthes Workshops und Darmstädter Ferienkurse. 2012-2014 absolvierte sie den Master-Studiengang 'Performance Practice in Contemporary Music' an der Kunstuniversität in Graz unter der Leitung des Klangforum Wien Ensemble, den sie mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss.

Sie ist Mitglied des Schallfeld Ensemble. Als Solistin und mit dem Schallfeld Ensemble arbeitet Maria Flavia Cerrato regelmäßig mit KomponistInnen.

Maria Flavia Cerrato trat u.a. bei den Bregenzer Festspielen, bei Wien Modern, dem Impuls Festival Graz, Music Olomouc (Tschechien), dem  Afekt Festival (Tallinn, Estland), der Encontre International de Compositors (Mallorca, Spanien) auf und gab Aufführungen im Wiener Konzerthaus, Radiokulturhaus Wien, Echoraum Wien, Ligeti Saal, an der Oper in Graz, am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium Graz, im Auditorium Lattuada (Mailand, Italien), am Conservatorium Santa Cecilia, im  MACRO Museum, an der Universität 'La Sapienza' (Rom, Italien), im Palazzo Ricci in Montepulciano (Italien) und im Arsenal in Metz (Frankreich). Einige ihrer Aufführungen wurden im Radioprogramm des ORF gesendet.

In genreübergreifenden Projekten arbeitete Maria Flavia Cerrato u.a. mit Ernst Marianne Binder (Theater dramagraz) und Edgar Honetschläger zusammen.

Sie ist Mitglied von V:NM (Verein zur Förderung und Verbreitung neuer Musik). Neben ihrer Konzerttätigkeit war Maria Flavia Cerrato immer auch pädagogisch tätig.

2007 erlangte Maria Flavia Cerrato den Abschluss an der Universitá La Sapienza di Roma in Kommunikationswissenschaften und schrieb für verschieden italienischen Zeitschriften z.B. über Musiksoziologie.

Interview: Sandra Kocuvan, Leiterin der EU-Beratungsstelle für Künstler*innen und Kulturschaffende in der Abteilung 9 Kultur, Europa Sport des Landes Steiermark.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).