Link zur Startseite

04.05.2020: eEuropawoche - Kulturjournal mit der Künstlerin Veza Fernandez

Das tägliche Kulturjournal findet im Rahmen der Externe Verknüpfung eEuropawoche statt.

VEZA FERNANDEZ ist Tanz, Stimm und Performance Künstlerin. Sie macht große Ensemble Stücke, die Formen des sinnlichen Gemeinsamen, die Unterschiedlichkeit erlauben und die Binaritäten hinterfragen, generieren. Ihr Zugang ist poetisch und expressiv. Sie glaubt an den poetischen und politischen Widerstandes einer bestimmten Arbeitskonstellation und an die Macht des gemeinsamen Ressonierens. Sie macht auch kleine Stücke und Performances in denen sie extreme körperliche und stimmliche Zustände erzeugt, bis sich die Realität bewegt und wiederbewegt. Ihre Arbeit wurde in Österreich, Deutschland, Belgien und der Schweiz gezeigt. 2014 erhielt sie den Publikumspreis Best OFF Styria für ihre Solo Arbeit "Calamocos or my Grandmother was a poet who could not write", 2015 erhielt sie das danceWEB Stipendium von ImpulsTanz Wien. Sie belegt gerade das "DAS Choreography" Master Programm an der Amsterdamer Theater und Tanz Akademie.

Veza Fernandez war im Jahr 2015 im Rahmen des Atelierprogramms des Landes Steiermark "Artist-in-Europe" in Brüssel.
Externe Verknüpfung http://veza.at/

Interview: Sandra Kocuvan, Leiterin der EU-Beratungsstelle für Künstler*innen und Kulturschaffende in der Abteilung 9 Kultur, Europa Sport des Landes Steiermark.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).