(c) Miriam Raneburger

Ortwein-Stipendien des Landes Steiermark

Junge Künstlerinnen/Künstler werden vernetzt.

In Anerkennung der großen Leistungen der Ortweinschule mit ihren Meisterklassen, die über Jahrzehnte von herausragenden Pädagogen geprägt wurden und bis heute eine wichtige Basis für das kulturelle Klima in der Steiermark darstellen, werden jährlich vier Ortwein-Stipendien des Landes Steiermark vergeben.

Diese Stipendien dienen der Vernetzung von Absolventinnen/Absolventen mit dem professionellen Kunstbetrieb in der Steiermark und der Ausrichtung eines ersten öffentlich präsentierten künstlerischen Projekts.

Die Vergabe der Ortwein-Stipendien erfolgt nach Ausschreibung unter den Schülerinnen/Schülern des zweiten Jahrgangs der Meisterklassen und deren schriftlicher Bewerbung. Als Jury fungieren dabei die bildenden Künstlerinnen/Künstler des KUNSTRAUM STEIERMARK Stipendienprogramms. Jede Ortwein-Stipendiatin/jeder Ortwein-Stipendiat wird bei der Umsetzung ihres/seines künstlerischen Projekts von einer Mentorin/einem Mentor aus dem Kreis der bildenden Künstlerinnen/Künstler des KUNSTRAUM STEIERMARK Programms betreut.

Ziel ist eine Präsentation von Arbeiten in einem Atelier von KUNSTRAUM STEIERMARK oder einem temporären Kunstraum. Dadurch kann ein interessanter Lernprozess für beide Seiten entstehen. Von der Projektplanung über den Aufbau, Kommunikation, Präsentation bis hin zur Dokumentation wird alles gemeinsam erarbeitet.


Stipendiatinnen/Stipendiaten 2020

Maša Bušić          (Mentorin Frauke Bittner)

Diana Davtian      (Mentorin Christiana Romirer)

Catrin Manoli        (Mentor Matthias Ludwig Bürger-Mader)

Tanja Schiefer      (Mentorin Michaela Schweighofer)


Externe Verknüpfung Liste aller bisherigen Stipendiatinnen/Stipendiaten>>>


 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).