Link zur Startseite

NEU ab 01.01.2020: Förderungsrichtlinie für Publikationen (Druckkosten-, Tonträger- und Produktionskostenzuschüsse)

Die Herstellung und Herausgabe von künstlerischen, kunst- und kulturtheoretischen sowie kunst- und kulturvermittelnden Publikationen stellt einen wichtigen Teil der steirischen Kultur- und Kunstförderung dar. Damit werden KünstlerInnen darin unterstützt, ihre Arbeiten in der Öffentlichkeit zu präsentieren und am gesellschaftlichen Diskurs im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus teilzunehmen. Gleichermaßen werden kunst- und kulturtheoretische Positionen der facheinschlägigen und allgemeinen öffentlichen Diskussion zur Verfügung gestellt. Im Sinne einer breit wirksamen Kunst- und Kulturvermittlung unterstützen Publikationen das allgemeine Verständnis von Kunst und Kultur und laden zu einer aktiven Beschäftigung mit relevanten künstlerischen Positionen ein.

Angesichts einer konstant hohen Anzahl von Förderungsansuchen in diesem Bereich hat die Steiermärkische Landesregierung in ihrer Sitzung vom 24.10.2019 eine eigene Förderungsrichtlinie verabschiedet. Damit werden erstmals sämtliche Publikationsförderungen auf eine einheitliche Basis gestellt. Die neue Richtlinie betrifft gleichermaßen Druckkostenzuschüsse, Tonträger, Kataloge, Kunstbücher, Zeitschriften und vergleichbare (digitale) Angebote. Sie wurde in enger Abstimmung mit dem Kulturkuratorium sowie den FachexpertInnen in den Bereichen Literatur, Bildende Kunst und Musik erarbeitet.

Neben einer Vereinheitlichung der Förderungsbedingungen und des Begutachtungsverfahrens für alle Förderungsbereiche, berücksichtigt die neue Richtlinie die medien- und spartenspezifischen Voraussetzungen der jeweiligen Publikationsarten. Daher werden auch die formalen Kriterien der Antragstellung für die gängigen Erscheinungsformen transparent dargestellt. Alle Ansuchen werden künftig im jeweils zuständigen Fachbeirat begutachtet.

Was ändert sich?

Förderungen für Publikationsprojekte werden ab 01. 01. 2020 im Rahmen von Einreichterminen vergeben. Geplant sind zwei Einreichtermine im Frühjahr und Herbst des kommenden Jahres. Die genauen Termine werden bis Ende Jänner bekannt gegeben.

Publikationen können im Rahmen der Kultur- und Kunstförderung des Landes Steiermark bis zu einem Höchstbetrag von € 3.500,-- unterstützt werden. Unabhängig von der tatsächlichen Förderungshöhe erfolgt der Verwendungsnachweis in Form eines schriftlichen Projektberichts und durch Vorlage der geförderten Publikation (2 Exemplare).

Die Antragstellung wird über unser Online-Formular abgewickelt. Derzeit adaptieren wir dieses. Das überarbeitete Formular wird ebenfalls bis Ende Jänner 2020 zur Verfügung stehen. Für Publikationsförderungen wird künftig eine eigene Auswahlmöglichkeit bereitstehen.

Weiterführende Informationen:

Externe Verknüpfung Förderungsrichtlinie für Publikationen im Rahmen der Steirischen Kunst- und Kulturförderung

Für Rückfragen steht Ihnen das Referat Förderungen & Service gerne zur Verfügung:

A9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen
Referat Förderungen und Service, Landhausgasse 7, 8010 Graz
Tel. +43 316/877-3945
Email: kulturfoerderung@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).