Link zur Startseite

Mietkostenfreie Tage in der Helmut-List-Halle 2017

Die Helmut-List-Halle (HLH) kann von interessierten Kulturveranstaltern unterschiedlichster Genres für 10 Tage im Jahr genutzt werden. Diese Tage, die den Kulturveranstaltern mietkostenfrei zur Verfügung gestellt werden, werden zu zwei Drittel vom Land Steiermark und zu einem Drittel von der Stadt Graz finanziert. Ziel ist es, die regionale Kulturszene zu stärken.

Die Kulturabteilung des Landes Steiermark ist mit der Vermittlung von 6,5 Tagen pro Jahr betraut. Die Tage werden mietkostenfrei vergeben - inklusive einer von der HLH zur Verfügung gestellten Grundtechnik. Etwaige Kosten für technisches Equipment, das darüber hinaus benötigt wird, oder aber auch für Technikpersonal sind vom Veranstalter selbst zu tragen. Die HLH ist bekannt für ihre außergewöhnliche Akustik, als auch für ihre flexible Bespielung. Die Halle besteht aus drei Teilen Foyer: (Teil A), Halle (Teil B), Backstage-Halle (Teil C), die alle bespielt werden können. Die Veranstaltungen können je nach Ausrichtung ein Publikum von 30 bis 2400 Personen umfassen.

Kriterien des Landes Steiermark für die Vergabe

Aufgrund des Regierungssitzungsbeschlusses vom 30. Jänner 2014 wird für die Vergabe der mietkostenfreien Tage in der Helmut-List-Halle nachfolgender Kriterienkatalog herangezogen. 

  • Steiermark-Bezug
  • Innovation
  • Produktion/Interpretation/Reproduktion
  • Kulturvermittlungsleistung
  • Stimmigkeit im Kulturgefüge des Landes Steiermark
  • Maximal fünf Tage pro Jahr pro Veranstalterin/Veranstalter

Ausnahmen

Von dieser Sachförderung ausgenommen sind jedenfalls

  • geschlossene Veranstaltungen
  • Clubbings
  • Charity-Veranstaltungen
  • Veranstaltungen von politischen Gruppierungen und deren angeschlossenen Organisationen

Ansuchen und Kontakt

Anträge sind formlos zusammen mit einer Beschreibung des Projektes einzubringen. Es empfiehlt sich, sich zuvor mit der Externe Verknüpfung Helmut-List-Halle in Verbindung zu treten, um Verfügbarkeit und Termin sowie auch die nicht geförderten Nebenkosten (Technik, Sicherheit etc.) abzuklären.


Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen
Landhausgasse 7, 8010 Graz

Kontaktperson: Nicole Meisterl
Tel: +43 316/877-5963
E-Mail: nicole.meisterl@stmk.gv.at

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).