Link zur Startseite

Atelierprogramme des Landes Steiermark

Atelier-Auslandsstipendien

Zur Förderung internationaler Kontakte und Erfahrungen vergibt die Steiermärkische Landesregierung, im Rahmen einer Ausschreibung, jährlich vier bis sechs Atelier-Auslandsstipendien in Europa und Asien an junge Kunstschaffende und TheoretikerIinnen aller Sparten. 
Das Stipendium beinhaltet neben einer Arbeits- und Wohnmöglichkeit sowie fachkundiger Betreuung eine monatliche Dotierung in der Höhe von 850 Euro. Zusätzlich werden auf Antrag Reisekosten in der Höhe von maximal 1.000 Euro übernommen.
Die Vergabe der Stipendien erfolgt auf Vorschlag einer ExpertInnenjury.
Diese Stipendien sind für Projekte, jedoch NICHT als Auslandsstudienbeihilfe für Studierende vorgesehen.

StipendiatInnen 2016 >>> 

Styria-Artist-in-Residence (St.A.i.R.)

Für internationale KünstlerInnen sowie KunsttheoretikerInnen aller Sparten werden, im Rahmen einer Ausschreibung, Stipendienplätze mit Wohn- und Arbeitsraum in Graz auf Vorschlag einer ExpertInnenjury und nach Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung vergeben.
Teilnahmeberechtigt sind Kunst-, Kulturschaffende und KunsttheoretikerInnen aus dem europäischen und nichteuropäischen Raum, die die Auseinandersetzung mit dem Kunst- und Kulturschaffen in der Steiermark suchen. Ihnen werden monatlich 850 Euro für künstlerische Projekte und Begleichung des Lebensunterhalts angewiesen.
Ein Wohnraum steht den StipendiatInnen im Campus des Afro-Asiatischen Institutes in Graz zur Verfügung.
Die Betreuung und Vernetzung der StipendiatInnen erfolgt durch vier Grazer Kulturinitiativen. Eine Werkpräsentation ist während des Aufenthaltes vorgesehen. Die Dauer des Aufenthaltes hängt vom Umfang des künstlerischen/kunsttheoretischen Vorhabens und von der Entscheidung der Jury ab.

Externe Verknüpfung StipendiatInnen 2016>>>
Externe Verknüpfung StipendiatInnen 2017>>>

KUNSTRAUM STEIERMARK

Im Rahmen einer Ausschreibung vergibt die Steiermärkische Landesregierung für Kunstschaffende (bevorzugt unter 35 Jahre alt) Stipendien, die für die Gründung und nachhaltige Etablierung von Arbeitsräumen/Ateliers im gesamten Bundesland vorgesehen sind. Auf diese Weise soll die Erarbeitung künstlerischer Vorhaben und der Einstieg in die professionelle Kunst- und Kulturszene erleichtert werden.
Zehn KünstlerInnen bzw. KünstlerInnenkollektive erhalten für die Dauer von zwei Jahren monatlich 600 Euro zugesprochen.
Teilnahmeberechtigt sind Kunst- und Kulturschaffende aller Sparten, die in der Steiermark arbeiten und ein Atelier gründen wollen. Das Stipendium, mit dem eine geeignete Räumlichkeit für zwei Jahre genutzt werden kann, will KünstlerInnen stärken, ihre Produktionsbedingungen erleichtern, und ihnen die Möglichkeit geben, nachhaltig an ihrer Professionalisierung zu arbeiten.
Die Stipendien werden auf Vorschlag einer ExpertInnenjury vergeben.

StipendiatInnen >>

Film-Auslandsstipendien

Zur Förderung internationaler Kontakte und Erfahrungen vergibt die Steiermärkische Landesregierung im Rahmen einer Ausschreibung jährlich zwei Film-Auslandsstipendien an junge steirische FilmkünstlerInnen und FilmwissenschaftlerInnen. Mit diesen Stipendien wird die Möglichkeit geschaffen, zwei bis drei Monate im Ausland künstlerische Vorhaben umzusetzen und mit internationalen Kunst- und Kulturschaffenden nachhaltige Kontakte zu schließen.
Die Stipendien beinhalten neben einer Arbeits- und Wohnmöglichkeit, organisierte Kontakte in die lokale Film- und Kunstszene, fachkundige Betreuung in einer Künstlerresidenz, eine monatliche Dotierung in Höhe von 850 Euro sowie einen Fahrtkostenzuschuss für die An- und Abreise in der Höhe von maximal 1.000 Euro. 
Die Stipendien werden auf Vorschlag einer ExpertInnenjury für den jeweils angeführten Zeitraum zugeteilt.

Externe Verknüpfung StipendiatInnen >>

Artist-in-Europe 

Zur Förderung nachhaltiger internationaler Kontakte und Erfahrungen in der Kunstszene von Europas Hauptstadt Brüssel, sowie zur Umsetzung eines künstlerischen Vorhabens mit europäischem, transnationalen Anspruch vergibt die Steiermärkische Landesregierung jährlich zwei Stipendien für jeweils drei Monate an steirische Kunstschaffende und TheoretikerInnen aller Sparten.
Die Stipendien beinhalten neben einem in Brüssel zentral gelegenen Appartment und der organisatorischen Anbindung an das Steiermarkhaus, eine öffentliche Präsentation/Künstlergespräch im Steiermarkhaus, organisierte Kontakte zu Brüsseler Institutionen sowie ein monatliches Stipendium in der Höhe von 850 Euro sowie einen Fahrtkostenzuschuss für die An- und Abreise in der Höhe von maximal 1.000 Euro. Die Vergabe der Stipendien erfolgt auf Vorschlag einer Expertinnenjury.

Externe Verknüpfung Liste der bisherigen Stipendiatinnen und Stipendiaten >>>

Stipendiaten 2016:
Externe Verknüpfung Wendelin Pressl
Franz Konrad

Stipendiatinnen 2017:

Vera Hagemann
Externe Verknüpfung Katharina Swoboda

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).