Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Tramway Museum Graz

Adresse: Adresse
Mariatrosterstraße 204
8044 Graz

Kontakt:
Telefon +43 316 887 4226
Öffnungszeiten: Zeiten 24.6. - 9.9.2012, immer sonntags von 11:00  - 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

2013 spezielle Aktionstage, Details siehe TMG - Homepage, Gruppenführungen auf Anfrage
Leiter: Leiter Obmann DI Andreas Solymos
Themengebiete: Themen Geschichte, Industrie u. Technik
Angebot:
kind Kindergerechtes Museum
shop Museums-Shop
extcafe Cafe/Restaurant in der Umgebung
Zugang:
behindert Behindertengerechtes Museum - Ja
kinderwagen geeignet für Kinderwägen


 

Beschreibung:

Baurat h.c. DI Erwin Franz - sein Großahne Andrea Franz war der Erbauer der Mariatrosterbahn, der ersten elektrischen Kleinbahn im damaligen Herzogtum Steiermark - gründete 1971 den Verein "Tramway Museum Graz". Bei der Einstellung der Linie 2 (ehemalige Ringlinie) am 16. Jänner 1971 präsentierte das "Tramway Museum Graz" die Straßenbahnoldtimer der Öffentlichkeit. Seit der Gründung des Vereins werden historisch wertvolle Straßenbahnwagen gesammelt, restauriert und in betriebsfähigen Zustand gehalten. Sodass das Museum heute auf einen Wagenpark von 16 Trieb-, 13 Bei- und 6 Arbeitswagen sowie einem Pferdebahnwagen verweisen kann.

Nach der Übersiedelung in die ehemalige Remise der Grazer Verkehrsbetriebe in Mariatrost im Jahr 1980 konnte man neben den "Oldtimern" aus Graz, Wien, München, Amsterdam und New York nun auch zahlreiche Kleinexponate, wie alte Fahrscheine, Fahrscheinentwerter, Uniformen, historische Dokumente und Bildmaterial den Besuchern näher bringen. Damit bietet das "Tramway Museum Graz" einen Einblick in die Geschichte und die technische Entwicklung der Grazer Straßenbahn von 1878 bis zur heutigen Zeit.



Sommersaison 2012

Im Jahr 2012 werden 175 Jahre Eisenbahn in Österreich gefeiert. Weiters wird im November die Nahverkehrsdrehscheibe Graz Hauptbahnhof eröffnet. Aus diesem Grund widmet sich die Ausstellung "Nächste Haltestelle: Hauptbahnhof" ganz der Verknüpfung von Stadt- und Fernverkehr und erzählt Grazer Bahnhofgeschichten aus vergangenen Zeiten. Dabei wird auch der Bogen zur bevorstehenden Eröffnung der Nahverkehrsdrehscheibe Graz Hauptbahnhof gespannt.

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung:

Wallfahrtskirche Mariatrost, Gotscheer Kapelle
 
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons